Lumia Stiftung

Geschwisterkinder

Diese Beispiele empfinde ich als sehr hilfreich. Ist es gut, sich an den Geschichten anderer zu orientieren?

Ja, ich benutze viele dieser Beispiele in meiner Arbeit. Es entstehen dann Ideen, welche Gedanken man mitunter mitlaufen lassen kann. Oder wo manchmal Antworten oder Lösungen verborgen liegen. Ich erlebe häufig, dass Eltern, die diese Geschichten hören, sich ein wenig öffnen und entspannen können.

Vielleicht können sie nach Unterstützung fragen oder haben eigene Ideen, was sie machen und ausprobieren möchten, um ihr gesundes Kind in seiner Geschwisterrolle zu unterstützen. Ich sage Eltern immer wieder: 

„Tun Sie nur das, wovon Sie überzeugt sind.“

Illustration Vater Kinder

„Ich möchte, dass man versteht, dass kein Buch, kein Arzt (oder Pädagoge*) den eigenen aufmerksamen Gedanken, die eigene genaue Betrachtung ersetzen können.“

Nächste Seite Anhang